Freund meines Sohnes in Tokio: „Bedrückend ist das richtige Wort“

Die Erdbeben-, Tsunami- und Atom-Katastrophe in Japan betrifft Millionen von Menschen. Die ganze Welt nimmt Teil an ihrem Schicksal, versucht zu helfen und beginnt zudem über die eigene Atomenergie kritisch nachzudenken oder gar Entscheidendes zu ändern. Ständig erreichen uns in allen Medien neue Nachrichten. Und manche betreffen sogar Freunde oder Verwandte, berühren sehr nah und persönlich.

Jan, ein Freund meines Sohnes, konnte heute aus Japan ausreisen. Über seine Erlebnisse berichtet er in folgendem FAZ.NET-Artikel:

Student Jan Risser in Tokio – „Bedrückend ist das richtige Wort“

Über Immer auf Rad

https://astridtobe1.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Freund meines Sohnes in Tokio: „Bedrückend ist das richtige Wort“

  1. Pingback: Bergfreunde

    • astridtobe1 schreibt:

      danke für die Rückmeldung, freut mich, dass meine noch nicht ganz fertige Seite Ihnen gefällt. Ihre Webseite hört sich auch interessant an, zumal ich auch zum Thema Fahrrad und Tourismus in anderen Medien publiziere.
      Viel Erfolg auch Ihnen!
      Sonniger Frühlingsgruß
      Astrid

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s